Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

a:anarchie_der_produktion [2015/05/05 17:32]
korrektur
a:anarchie_der_produktion [2015/05/06 09:16] (aktuell)
korrektur
Zeile 12: Zeile 12:
  
  
-Das Konzept der AdP bündelt eine Reihe von Problematiken, die Strukturen und Effekte einer mit Verhältnissen privat-arbeitsteiliger Produktion verbundenen und in der Form von [[k:Krise]]n sich entwickelnden Marktvergesellschaftung betreffen. Im Kern bezeichnet es die gesellschaftliche Ungeplantheit von Produktionsstruktur, Arbeits- und Reichtumsverteilung, deren erst im Nachhinein, im Tausch oder Kauf/Verkauf auf dem Markt sich erweisende gesellschaftliche »Notwendigkeit«, sowie dadurch bedingte krisenhafte Phänomene.+Das Konzept der AdP bündelt eine Reihe von Problematiken, die Strukturen und Effekte einer mit Verhältnissen privat-arbeitsteiliger Produktion verbundenen und in der Form von Krisen sich entwickelnden Marktvergesellschaftung betreffen. Im Kern bezeichnet es die gesellschaftliche Ungeplantheit von Produktionsstruktur, Arbeits- und Reichtumsverteilung, deren erst im Nachhinein, im Tausch oder Kauf/Verkauf auf dem Markt sich erweisende gesellschaftliche »Notwendigkeit«, sowie dadurch bedingte krisenhafte Phänomene.
  
 Die erste Fassung des Theorems der AdP findet sich der Sache nach in Engels’ //Umrissen zu einer <!--[-->[[k:Kritik|Kritik]]<!--]--> der Nationalökonomie:// »Das Gesetz der [[k:Konkurrenz]] ist, daß Nachfrage und Zufuhr sich stets und ebendeshalb nie ergänzen.« (...) Es ist insofern eine »der Herrschaft des Zufalls überlassene Art zu produzieren«, als dieses System »das Wertverhältnis aller Dinge gegeneinander täglich und stündlich« (...) verändert. Diese Verhältnisse bedingen die Konkurrenz der Privaten, die wiederum die Dynamik der Anarchie der Produktion vorantreibt. »Der Kampf von [[k:Kapital]] gegen Kapital, [[a:Arbeit]] gegen Arbeit, Boden gegen Boden treibt die Produktion in eine Fieberhitze hinein, in der sie alle natürlichen und vernünftigen Verhältnisse auf den Kopf stellt.« (...) Schlagend wird »die Hohlheit« dieses Produktions- und Verteilungssystems etwa im Gegensatz »von überflüssiger Bevölkerung und überflüssigem Reichtum« (...).  Die erste Fassung des Theorems der AdP findet sich der Sache nach in Engels’ //Umrissen zu einer <!--[-->[[k:Kritik|Kritik]]<!--]--> der Nationalökonomie:// »Das Gesetz der [[k:Konkurrenz]] ist, daß Nachfrage und Zufuhr sich stets und ebendeshalb nie ergänzen.« (...) Es ist insofern eine »der Herrschaft des Zufalls überlassene Art zu produzieren«, als dieses System »das Wertverhältnis aller Dinge gegeneinander täglich und stündlich« (...) verändert. Diese Verhältnisse bedingen die Konkurrenz der Privaten, die wiederum die Dynamik der Anarchie der Produktion vorantreibt. »Der Kampf von [[k:Kapital]] gegen Kapital, [[a:Arbeit]] gegen Arbeit, Boden gegen Boden treibt die Produktion in eine Fieberhitze hinein, in der sie alle natürlichen und vernünftigen Verhältnisse auf den Kopf stellt.« (...) Schlagend wird »die Hohlheit« dieses Produktions- und Verteilungssystems etwa im Gegensatz »von überflüssiger Bevölkerung und überflüssigem Reichtum« (...). 

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
a/anarchie_der_produktion.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/06 09:16 von korrektur     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó