Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

a:arbeitszeitverkuerzung [2015/10/27 18:35]
christian
a:arbeitszeitverkuerzung [2018/02/26 21:29] (aktuell)
Zeile 13: Zeile 13:
  
  
-I. A hat eine objektive, produktbezogene Seite und eine subjektive, auf die Normalarbeitszeit der Lohnarbeiter bezogene Seite. In der Problematik der A sind einige der zentralen Theoreme der KrpÖ verknüpft: die Entwicklung der materiellen Produktivkräfte – Hauptmotor des [[f:Fortschritt]]s in der »Vorgeschichte der Menschheit« –, die Frage des relativen Mehrwerts sowie die Hoffnung auf »[[d:disponible Zeit]]«, d.h. die Verfügung über wachsende freie Zeit als Grundvoraussetzung eines künftigen »Reichs der Freiheit«. Marx entwickelt seinen Begriff der [[a:Arbeitszeit]] zunächst in den //Gr// (1857/58), um ihn dann in //Zur Kritik// (1859) genauer zu fassen: »Wie das quantitative Dasein der [[b:Bewegung]] die Zeit ist, so ist das quantitative Dasein der [[a:Arbeit]] die //Arbeitszeit//.« (...) Diese ist also keine physikalische Größe, sondern eben ein bestimmtes Arbeitsquantum, das in einer bestimmten Zeit verausgabt wird. Ferner ist sie flexibel. Im Unterschied zur physikalischen oder mit Uhren meßbaren Zeit kann sie ebenso verkürzt wie verdichtet, verlängert oder ausgedehnt werden (//K I//).+I. A hat eine objektive, produktbezogene Seite und eine subjektive, auf die Normalarbeitszeit der Lohnarbeiter bezogene Seite. In der Problematik der A sind einige der zentralen Theoreme der KrpÖ verknüpft: die Entwicklung der materiellen Produktivkräfte – Hauptmotor des [[f:Fortschritt]]s in der »Vorgeschichte der <!--[-->[[m:Menschheit|Menschheit]]<!--]-->« –, die Frage des relativen <!--[-->[[m:Mehrwert|Mehrwert]]<!--]-->s sowie die Hoffnung auf »[[d:disponible Zeit]]«, d.h. die Verfügung über wachsende freie Zeit als Grundvoraussetzung eines künftigen »Reichs der Freiheit«. Marx entwickelt seinen Begriff der [[a:Arbeitszeit]] zunächst in den //Gr// (1857/58), um ihn dann in //Zur Kritik// (1859) genauer zu fassen: »Wie das quantitative Dasein der [[b:Bewegung]] die Zeit ist, so ist das quantitative Dasein der [[a:Arbeit]] die //Arbeitszeit//.« (...) Diese ist also keine physikalische Größe, sondern eben ein bestimmtes Arbeitsquantum, das in einer bestimmten Zeit verausgabt wird. Ferner ist sie flexibel. Im Unterschied zur physikalischen oder mit Uhren meßbaren Zeit kann sie ebenso verkürzt wie verdichtet, verlängert oder ausgedehnt werden (//K I//).
  
 II. Die aktuellen Debatten zu den Formen der A sind nicht zu trennen vom Interesse der kapitalistischen Unternehmen, den Arbeitskräfteeinsatz flexibler gestalten zu können. Die Entkopplung von Betriebszeiten und Arbeitszeiten über das schon praktizierte Maß hinaus (insbesondere mittels Nacht- und Schichtarbeit) und die dazu erforderliche Deregulierung starrer Zeitarrangements zwischen den Tarifparteien und in der Arbeitsgesetzgebung sollen dazu dienen, noch effizienter über die zeitlichen Ressourcen des Arbeitskräftepotenzials verfügen zu können (vgl. Smentek 1991).  II. Die aktuellen Debatten zu den Formen der A sind nicht zu trennen vom Interesse der kapitalistischen Unternehmen, den Arbeitskräfteeinsatz flexibler gestalten zu können. Die Entkopplung von Betriebszeiten und Arbeitszeiten über das schon praktizierte Maß hinaus (insbesondere mittels Nacht- und Schichtarbeit) und die dazu erforderliche Deregulierung starrer Zeitarrangements zwischen den Tarifparteien und in der Arbeitsgesetzgebung sollen dazu dienen, noch effizienter über die zeitlichen Ressourcen des Arbeitskräftepotenzials verfügen zu können (vgl. Smentek 1991). 

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
a/arbeitszeitverkuerzung.1445967359.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/10/27 18:35 von christian     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó