Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

a:atheismus [2013/01/18 20:04]
christian
a:atheismus [2015/05/06 10:41] (aktuell)
korrektur
Zeile 11: Zeile 11:
  
  
-Marx wurde entschiedener Atheist, ehe er die nach ihm benannte Theorie entwickelte. Die deistischen Vorstellungen des Abiturienten (...) weichen dem Versuch des 19-jährigen Studenten, »neue Götter« im Zentrum der Erde zu etablieren (...), und der Doktorand artikuliert in seiner Dissertation in enger Nähe zu Bruno Bauer eine atheistische Philosophie des Selbstbewußtseins. Dem Ergebnis dieser Selbstverständigung (im Zeitalter nach Hegel) stellt er das Bekenntnis des Prometheus, den »Spruch gegen alle himmlischen und irdischen Götter«, voran (...). Marx geht über die Aneignung des atheistischen [[a:Aufklärung]]serbes hinaus, wenn er Religionskritik im Rahmen seiner umfassenden [[h:Hegel-Kritik|Hegelkritik]] aufnimmt (//KHS, KHR//) und sie in Wechselwirkung mit seiner Kritik der »verkehrten Realität« im christlich-preußischen Staat und in der [[b:bürgerliche Gesellschaft|bürgerlichen Gesellschaft]] betreibt. Sie ist Teil des Kampfes für eine alles umfassende gesellschaftliche [[e:Emanzipation]] des Menschen. Zielend auf die »geistlosen Zustände«, die dem »[[g:Geist]]« in der Religion zugrunde liegen, gewinnt Marx ein tieferes Verständnis von Religion als Protest in der [[e:Entfremdung]], als Seufzer der Bedrängten (...). Da er aber diesen Protest //a priori// als illusionär und opiatisch-lähmend versteht, bleibt A für ihn ein wichtiges Element der geistigen Ausrüstung eines Revolutionärs. Weil er die theoretische Kritik der Religion wenigstens für Deutschland als vollendet betrachtet, beziehen sich seine weiteren Bemerkungen zur Sache auf die [[i:Ideologietheorie|ideologische Funktion]] der Religion, z.B. im »Zirkular gegen Kriege« (...). +Marx wurde entschiedener Atheist, ehe er die nach ihm benannte Theorie entwickelte. Die deistischen Vorstellungen des Abiturienten (...) weichen dem Versuch des 19-jährigen Studenten, »neue Götter« im Zentrum der Erde zu etablieren (...), und der Doktorand artikuliert in seiner Dissertation in enger Nähe zu Bruno Bauer eine atheistische Philosophie des Selbstbewußtseins. Dem Ergebnis dieser Selbstverständigung (im Zeitalter nach Hegel) stellt er das Bekenntnis des Prometheus, den »Spruch gegen alle himmlischen und irdischen Götter«, voran (...). Marx geht über die Aneignung des atheistischen Aufklärungserbes hinaus, wenn er Religionskritik im Rahmen seiner umfassenden [[h:Hegel-Kritik|Hegelkritik]] aufnimmt (//KHS, KHR//) und sie in Wechselwirkung mit seiner Kritik der »verkehrten Realität« im christlich-preußischen Staat und in der [[b:bürgerliche Gesellschaft|bürgerlichen Gesellschaft]] betreibt. Sie ist Teil des Kampfes für eine alles umfassende gesellschaftliche [[e:Emanzipation]] des Menschen. Zielend auf die »geistlosen Zustände«, die dem »[[g:Geist]]« in der Religion zugrunde liegen, gewinnt Marx ein tieferes Verständnis von Religion als Protest in der [[e:Entfremdung]], als Seufzer der Bedrängten (...). Da er aber diesen Protest //a priori// als illusionär und opiatisch-lähmend versteht, bleibt A für ihn ein wichtiges Element der geistigen Ausrüstung eines Revolutionärs. Weil er die theoretische Kritik der Religion wenigstens für Deutschland als vollendet betrachtet, beziehen sich seine weiteren Bemerkungen zur Sache auf die [[i:Ideologietheorie|ideologische Funktion]] der Religion, z.B. im »Zirkular gegen Kriege« (...). 
    
  

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
a/atheismus.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/06 10:41 von korrektur     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó