Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

i:ich-ag [2018/02/26 21:29]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
i:ich-ag [2018/03/07 12:17] (aktuell)
flo
Zeile 9: Zeile 9:
  
  
-›I‹ bezeichnet ein in der BRD 2003 gesetzlich implementiertes arbeitsmarktpolitisches Instrument neoliberaler Politik in Gestalt staatlicher Anschubfinanzierung zur Selbstständigkeit. Damit sollten die Ausgaben für Langzeit[[a:Arbeitslosigkeit|arbeitslosigkeit]] und Sozialhilfe reduziert werden. Die ›I‹ wurde zu Hochzeiten der ›New Economy‹ von Unternehmensberatern und Trendforschern als zukunftsweisende, schöpferische und hochgradig lukrative Unternehmensform propagiert. Sie diente zur Beschreibung erfolgreicher ›start ups‹ v.a. in der IT- und Medienbranche, die mit ihrer [[f:Flexibilisierung|flexibilisierten]] Arbeitsweise den urbanen Zeitgeist mitprägten. Das ›[[i:Ich]]‹ suggerierte Autonomie in der [[l:Lebensführung|Lebensgestaltung]], das Kürzel ›AG‹ sollte in Analogie zur [[a:Aktiengesellschaft]] die Ausrichtung am Gewinnstreben des //shareholder-value-//[[k:Kapitalismus]] nahe legen (vgl. Gerstenkamp 2003). Nach dem Zusammenbrechen des Neuen <!--[-->[[m:Markt|Markt]]<!--]-->es wurde der Term im sog. ›Hartz-Konzept‹ (Komm. Mod. Dienstl. 2002) umfunktioniert und zielte in der Folge auf die Lebenswelt von Menschen, die am unteren Ende der kapitalistischen Erfolgsskala stehen. +›I‹ bezeichnet ein in der BRD 2003 gesetzlich implementiertes arbeitsmarktpolitisches Instrument neoliberaler Politik in Gestalt staatlicher Anschubfinanzierung zur Selbstständigkeit. Damit sollten die Ausgaben für Langzeit[[a:Arbeitslosigkeit|arbeitslosigkeit]] und Sozialhilfe reduziert werden. Die ›I‹ wurde zu Hochzeiten der ›New Economy‹ von Unternehmensberatern und Trendforschern als zukunftsweisende, schöpferische und hochgradig lukrative Unternehmensform propagiert. Sie diente zur Beschreibung erfolgreicher ›start ups‹ v.a. in der IT- und Medienbranche, die mit ihrer [[f:Flexibilisierung|flexibilisierten]] Arbeitsweise den urbanen Zeitgeist mitprägten. Das ›[[i:Ich]]‹ suggerierte Autonomie in der [[l:Lebensführung|Lebensgestaltung]], das Kürzel ›AG‹ sollte in Analogie zur [[a:Aktiengesellschaft]] die Ausrichtung am Gewinnstreben des //shareholder-value-//[[k:Kapitalismus]] nahe legen (vgl. Gerstenkamp 2003). Nach dem Zusammenbrechen des Neuen <!--[-->[[m:Markt|Marktes]]<!--]--> wurde der Term im sog. ›Hartz-Konzept‹ (Komm. Mod. Dienstl. 2002) umfunktioniert und zielte in der Folge auf die Lebenswelt von Menschen, die am unteren Ende der kapitalistischen Erfolgsskala stehen. 
    
  
-➫ [[a:Aktiengesellschaft]], [[a:Arbeitskraft]], [[a:Arbeitslosigkeit]], [[a:Arbeitsmarkt]], [[a:Arbeitspolitik]], [[f:Flexibilisierung]], [[f:Fordismus]], [[g:Grundsicherung]], [[h:hochtechnologische Produktionsweise]], [[h:homo oeconomicus]], [[i:Ich]], [[i:individuelle Reproduktion]], [[k:Kommodifizierung]], <!--[-->[[l:Lebensführung|Lebensführung]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Lebensweise, Lebensbedingungen|Lebensweise/Lebensbedingungen]]<!--]-->, Massenintellektualität, <!--[-->[[m:Menschenwürde|Menschenwürde]]<!--]-->, Mindesteinkommen, Neofordismus, Neoliberalismus, Postfordismus, Privatisierung, Segmentierung der Arbeiterklasse, sekundäre Ausbeutung, Selbstbestimmung, Selbstverwertung, Selbstverwirklichung, soziale Kosten, soziales System, Sozialfürsorge, Sozialliberalismus, Sozialpolitik, Sozialstaat, Telearbeit, Überarbeit, Unterkonsumtion, Wohlfahrtsstaat, Zwei-Drittel-Gesellschaft +➫ [[a:Aktiengesellschaft]], [[a:Arbeitskraft]], [[a:Arbeitslosigkeit]], [[a:Arbeitsmarkt]], [[a:Arbeitspolitik]], [[f:Flexibilisierung]], [[f:Fordismus]], [[g:Grundsicherung]], [[h:hochtechnologische Produktionsweise]], [[h:homo oeconomicus]], [[i:Ich]], [[i:individuelle Reproduktion]], [[k:Kommodifizierung]], <!--[-->[[l:Lebensführung|Lebensführung]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Lebensweise, Lebensbedingungen|Lebensweise/Lebensbedingungen]]<!--]-->, <!--[-->[[m:Menschenwürde|Menschenwürde]]<!--]-->, [[m:Mindestlohn]], Neofordismus, Neoliberalismus, Postfordismus, Privatisierung, Segmentierung der Arbeiterklasse, sekundäre Ausbeutung, Selbstbestimmung, Selbstverwertung, Selbstverwirklichung, soziale Kosten, soziales System, Sozialfürsorge, Sozialliberalismus, Sozialpolitik, Sozialstaat, Telearbeit, Überarbeit, Unterkonsumtion, Wohlfahrtsstaat, Zwei-Drittel-Gesellschaft 
    
    

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
i/ich-ag.txt · Zuletzt geändert: 2018/03/07 12:17 von flo     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó