Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

m:materialaesthetik [2018/03/08 10:32]
flo
m:materialaesthetik [2018/03/20 10:07] (aktuell)
flo
Zeile 7: Zeile 7:
 HKWM 9/I, 2018, Spalten 129-138 HKWM 9/I, 2018, Spalten 129-138
  
-M verweist auf den Komplex [[a:Avantgarde|avantgardistischer]] und linker Kunst- und Kulturkonzeptionen, die in den 1920er und frühen 30er Jahren in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und der jungen SU entwickelt wurden und eine radikale Abkehr vom tradierten Kunstverständnis bedeuteten. Geprägt wurde der Begriff von Werner Mittenzwei, der die M als eine Richtung analysiert, »die durch die kollektive Verständigung innerhalb eines Kreises marxistischer Künstler um Brecht« entstand (1976, 175). Sie strebten ein »Zusammenrücken von Kunstproduktion und Kunstkonsumtion« an (178), das mit der »Gewohnheit« bricht, »Kunst entgegenzunehmen«, und »die Aktivierung des Zuschauers, des Lesers, des Betrachters« zum Ziel hat (175). Der Begriff des Materials verweist auf einen »Faktor innerhalb der Beziehungen zwischen objektiver Wirklichkeit und künstlerischer Produktion« (179). Die künstlerische oder ideologische Tendenz sollte nicht von außen hineingetragen werden, vielmehr sollten die Tendenzen, die im »prozesshaften Vorgang der objektiven Wirklichkeit selbst liegen« (ebd.), sichtbar werden. Die Nutzung neuer künstlerischer Techniken – namentlich Film, Fotografie, Montage und Plakatkunst – sollte die »Umfunktionierung« (Brecht, GA 21, 466 u.ö.) der Künste und ihre politische Durchschlagskraft im <!--[-->[[k:Kampf|Kampf]]<!--]--> gegen <!--[-->[[k:Kapitalismus|Kapitalismus]]<!--]--> und [[f:Faschismus]] befördern.+M verweist auf den Komplex [[a:Avantgarde|avantgardistischer]] und linker Kunst- und Kulturkonzeptionen, die in den 1920er und frühen 30er Jahren in Deutschland, Frankreich, der Schweiz und der jungen SU entwickelt wurden und eine radikale Abkehr vom tradierten Kunstverständnis bedeuteten. Geprägt wurde der [[b:Begriff]] von Werner Mittenzwei, der die M als eine Richtung analysiert, »die durch die kollektive Verständigung innerhalb eines Kreises marxistischer Künstler um Brecht« entstand (1976, 175). Sie strebten ein »Zusammenrücken von Kunstproduktion und Kunstkonsumtion« an (178), das mit der »Gewohnheit« bricht, »[[k:Kunst]] entgegenzunehmen«, und »die Aktivierung des Zuschauers, des Lesers, des Betrachters« zum Ziel hat (175). Der Begriff des Materials verweist auf einen »Faktor innerhalb der Beziehungen zwischen objektiver Wirklichkeit und künstlerischer Produktion« (179). Die künstlerische oder ideologische Tendenz sollte nicht von außen hineingetragen werden, vielmehr sollten die Tendenzen, die im »prozesshaften Vorgang der objektiven Wirklichkeit selbst liegen« (ebd.), sichtbar werden. Die Nutzung neuer künstlerischer Techniken – namentlich Film, Fotografie, Montage und Plakatkunst – sollte die »Umfunktionierung« (Brecht, GA 21, 466 u.ö.) der Künste und ihre politische Durchschlagskraft im <!--[-->[[k:Kampf|Kampf]]<!--]--> gegen <!--[-->[[k:Kapitalismus|Kapitalismus]]<!--]--> und [[f:Faschismus]] befördern.
  
 ➫ [[a:Ästhetik]], [[a:ästhetische Theorie]], [[b:Basis-Ästhetik]], [[b:bildende Kunst]], [[b:Brecht-Linie]], [[d:dialektisches Theater]], [[d:Dummheit in der Musik]], [[e:episches Theater]], [[e:Expressionismus-Debatte]], [[f:Film]], [[f:Form]],  [[f:Formalismus-Kampagnen]], [[f:Formalismus (russischer)]], <!--[-->[[f:Fotomontage|Fotomontage]]<!--]-->, <!--[-->[[f:Futurismus|Futurismus]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gestalt|Gestalt]]<!--]-->, [[k:Kampflied]], <!--[-->[[k:Karikatur|Karikatur]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kriminalroman|Kriminalroman]]<!--]-->, [[k:Kultur]], [[k:Kunst]], <!--[-->[[k:Kunstverhältnisse|Kunstverhältnisse]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kunstwerk|Kunstwerk]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Lehrstück|Lehrstück]]<!--]-->, [[l:Lukács-Schule]], <!--[-->[[m:Massenkultur|Massenkultur]]<!--]-->, <!--[-->[[m:Massenkunst|Massenkunst]]<!--]-->, <!--[-->[[m:Materialanalyse|Materialanalyse]]<!--]-->, [[m:materielle Kultur]], Montage, musikalisches Material, philosophisches Volkstheater, politische Ästhetik, Popularkunst, Produktästhetik, Proletkult, Roman, sozialistischer Realismus, Theater, Theater der Unterdrückten, umfunktionieren, Verfremdung, Warenästhetik, Widerstandsästhetik ➫ [[a:Ästhetik]], [[a:ästhetische Theorie]], [[b:Basis-Ästhetik]], [[b:bildende Kunst]], [[b:Brecht-Linie]], [[d:dialektisches Theater]], [[d:Dummheit in der Musik]], [[e:episches Theater]], [[e:Expressionismus-Debatte]], [[f:Film]], [[f:Form]],  [[f:Formalismus-Kampagnen]], [[f:Formalismus (russischer)]], <!--[-->[[f:Fotomontage|Fotomontage]]<!--]-->, <!--[-->[[f:Futurismus|Futurismus]]<!--]-->, <!--[-->[[g:Gestalt|Gestalt]]<!--]-->, [[k:Kampflied]], <!--[-->[[k:Karikatur|Karikatur]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kriminalroman|Kriminalroman]]<!--]-->, [[k:Kultur]], [[k:Kunst]], <!--[-->[[k:Kunstverhältnisse|Kunstverhältnisse]]<!--]-->, <!--[-->[[k:Kunstwerk|Kunstwerk]]<!--]-->, <!--[-->[[l:Lehrstück|Lehrstück]]<!--]-->, [[l:Lukács-Schule]], <!--[-->[[m:Massenkultur|Massenkultur]]<!--]-->, <!--[-->[[m:Massenkunst|Massenkunst]]<!--]-->, <!--[-->[[m:Materialanalyse|Materialanalyse]]<!--]-->, [[m:materielle Kultur]], Montage, musikalisches Material, philosophisches Volkstheater, politische Ästhetik, Popularkunst, Produktästhetik, Proletkult, Roman, sozialistischer Realismus, Theater, Theater der Unterdrückten, umfunktionieren, Verfremdung, Warenästhetik, Widerstandsästhetik

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
m/materialaesthetik.txt · Zuletzt geändert: 2018/03/20 10:07 von flo     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó