Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
Job []

Job

A: šuġl. – E: job. – F: job. – R: džob. – S: job. – C: gōngzuò, zhíyè 工作, 职业

Thomas Seibert

HKWM 6/II, 2004, Spalten 1665-1672

Das Wort meint im Engl. allgemein die Arbeit, die Beschäftigung oder das Geschäft, die oder das jemand ausübt. Es kann eine oder mehrere Arbeiten meinen, die man gerade zu bewältigen hat (›I’ve several jobs to do today‹), aber auch eine besondere Aufgabe im Sinne einer Pflicht bedeuten (›It’s my job to …‹), den jeweils ausgeübten Beruf und enger noch den Arbeitsplatz, die ›Stelle‹ bezeichnen, die man hat oder nicht hat. ›We’re going to do a jobheißt allerdings auch, dass man ›ein Ding drehen‹ wird; ein jobber kann ein ›Schieber‹ sein, auch ein Spekulant, ein Makler, Börsen- oder Effektenhändler; darüber hinaus der willentlich oder unwillentlich nur zeitweilig arbeitende Gelegenheitsarbeiter, der immer wieder jobless, d.h. erwerbs- oder stellen- wenn auch nicht unbedingt arbeitslos ist. Diese Bedeutung wird bes. virulent bei der Verwandlung der Lohnarbeiter klassischen Typs in eine Vielzahl prekär Beschäftigter infolge der kapitalistischen Transformation seit den 1970er Jahren.

abstrakte Arbeit, Arbeit, Arbeiterbewegung, Arbeiterklasse, Arbeitskraft, Arbeitslosigkeit, Arbeitsteilung, Arbeitszeitverkürzung, Bedürfnis, Beruf, ehrenamtliche Arbeit, Eigenarbeit, Fabrik, Flexibilisierung, Fordismus, Gesamtarbeit, Gesamtarbeiter, gesellschaftlich notwendige Arbeit/Arbeitszeit, Globalisierung, Grundsicherung, Hausarbeitsdebatte, Hausfrauisierung, hochtechnologische Produktionsweise, Ich-AG, immaterielle Arbeit, informelle Wirtschaft, internationale Arbeitsteilung, Klassenanalyse, Klassenkampf, Krise des Fordismus, Lohnarbeit, Lumpenproletariat, Migration, Operaismus, Postfordismus, Produktionsweise, Proletariat, Qualifikation, Recht auf nützliche Arbeit, Reproduktionsarbeit, Selbstverwertung, Sozialstaat, Subsistenzproduktion

artikel_per_email.jpg

 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
j/job.txt · Zuletzt geändert: 2018/03/07 12:08 von flo     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó