Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link zu dieser Vergleichsansicht

g:gemeinde_christliche [2017/06/30 19:48]
christian
g:gemeinde_christliche [2018/02/26 21:29] (aktuell)
Zeile 14: Zeile 14:
  
  
-Die cG ist die Form einer alternativen Gesellschaftlichkeit, begründet in der Überlieferung des gekreuzigten Sklaven Jesu, dessen Auferstehung als Durchbruch der neuen Welt des Reiches [[g:Gott]]es geglaubt wurde. In diesem [[g:Glauben]] an Jesus als den verhießenen Messias ist die G eine jüdische ›Häresie‹; sie ist eine Position innerhalb des jüdischen Selbstverständnisses, dass das jüdische Volk ein von seinem Gott aus der Sklaverei befreites Volk sei, dazu erwählt, diese [[b:Befreiung]] in der Gestalt einer egalitären Gesellschaft darzustellen. Der Glaube an Jesus als Messias intensiviert diese Berufung: als »Leib des Messias« (so die paulinische Bezeichnung der G) nimmt die cG an dem von ihm verkörperten, leiblich-wirklichen Durchbruch teil und setzt diesen fort. Sie versteht sich jedoch nicht als diesen Durchbruch selbst, identifiziert sich nicht mit dem Reich Gottes, denn dieses ›kommt‹, wie auch der gekommene Messias als (wieder)kommend erwartet wird. Die Aufgabe der G besteht darin, die neue Welt in der alten zu bezeugen und aufzuzeigen, dass sie nicht nur kommt, sondern auch schon da ist. +Die cG ist die Form einer alternativen Gesellschaftlichkeit, begründet in der Überlieferung des gekreuzigten Sklaven Jesu, dessen Auferstehung als Durchbruch der neuen Welt des Reiches [[g:Gott]]es geglaubt wurde. In diesem [[g:Glauben]] an Jesus als den verhießenen <!--[-->[[m:Messianismus|Messias]]<!--]--> ist die G eine jüdische ›Häresie‹; sie ist eine Position innerhalb des jüdischen Selbstverständnisses, dass das jüdische Volk ein von seinem Gott aus der Sklaverei befreites Volk sei, dazu erwählt, diese [[b:Befreiung]] in der Gestalt einer egalitären Gesellschaft darzustellen. Der Glaube an Jesus als Messias intensiviert diese Berufung: als »Leib des Messias« (so die paulinische Bezeichnung der G) nimmt die cG an dem von ihm verkörperten, leiblich-wirklichen Durchbruch teil und setzt diesen fort. Sie versteht sich jedoch nicht als diesen Durchbruch selbst, identifiziert sich nicht mit dem Reich Gottes, denn dieses ›kommt‹, wie auch der gekommene Messias als (wieder)kommend erwartet wird. Die Aufgabe der G besteht darin, die neue Welt in der alten zu bezeugen und aufzuzeigen, dass sie nicht nur kommt, sondern auch schon da ist. 
    
    
  
-➫ [[a:Atheismus]], [[a:Aufstand]],  [[b:Bauernkrieg]],  [[b:Befreiung]],  [[c:Christen für den Sozialismus]], [[c:Christentum und Marxismus]],  [[c:Christlicher Sozialismus]], [[c:christlich-marxistischer Dialog]],  [[d:Dorfgemeinschaft]],  [[e:Egalitarismus]], [[e:Erlösung]],  [[e:Ewigkeit]],  [[f:feministische Theologie]],  [[f:Freiheit]], [[g:Gemeinschaft]],  [[g:Gemeinwesen]],  [[g:germanische Gemeinde]], [[g:geschlechtsegalitäre Gesellschaften]],  [[g:Glauben]],  [[g:Gott]],  [[h:Hegemonie]], [[h:herrschaftsfreie Gesellschaft]],  [[h:Hoffnung]],  [[i:Institution]],  [[j:Jenseits/Diesseits]], [[k:Kalvinismus, Puritanismus|Kalvinismus/Puritanismus]],  [[k:Ketzer]],  [[k:Kibbuz]],  [[k:Klassenherrschaft]],  [[k:Kommune]], [[k:Kommunismus]],  materialistische Bibellektüre, Messianismus,  Opium,  Prophetie,  Religion,  religiöse Revolutionsbewegungen,  religiöser Sozialismus,  Selbstorganisation, Solidarität,  soziale Bewegungen,  Subalternität,  Theologie der Befreiung,  Urchristentum,  Utopie,  Widerstand,  Zivilgesellschaft +➫ [[a:Atheismus]], [[a:Aufstand]],  [[b:Bauernkrieg]],  [[b:Befreiung]],  [[c:Christen für den Sozialismus]], [[c:Christentum und Marxismus]],  [[c:Christlicher Sozialismus]], [[c:christlich-marxistischer Dialog]],  [[d:Dorfgemeinschaft]],  [[e:Egalitarismus]], [[e:Erlösung]],  [[e:Ewigkeit]],  [[f:feministische Theologie]],  [[f:Freiheit]], [[g:Gemeinschaft]],  [[g:Gemeinwesen]],  [[g:germanische Gemeinde]], [[g:geschlechtsegalitäre Gesellschaften]],  [[g:Glauben]],  [[g:Gott]],  [[h:Hegemonie]], [[h:herrschaftsfreie Gesellschaft]],  [[h:Hoffnung]],  [[i:Institution]],  [[j:Jenseits/Diesseits]], [[k:Kalvinismus, Puritanismus|Kalvinismus/Puritanismus]],  [[k:Ketzer]],  [[k:Kibbuz]],  [[k:Klassenherrschaft]],  [[k:Kommune]], [[k:Kommunismus]],  materialistische Bibellektüre, <!--[-->[[m:Messianismus|Messianismus]]<!--]-->,  Opium,  Prophetie,  Religion,  religiöse Revolutionsbewegungen,  religiöser Sozialismus,  Selbstorganisation, Solidarität,  soziale Bewegungen,  Subalternität,  Theologie der Befreiung,  Urchristentum,  Utopie,  Widerstand,  Zivilgesellschaft 
    
    

Sitemap

This is a sitemap over all available pages ordered by namespaces.

Page Actions
Wiki Actions
User Actions
Submit This Story
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
g/gemeinde_christliche.1498844922.txt.gz · Zuletzt geändert: 2017/06/30 19:48 von christian     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó