Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
Gattungswesen []

Gattungswesen

A: ǧauhar nau‛ī. – E: species-being, species-essence. – F: essence/être générique, l’essence de l’espèce. – R: rodovaja suščnost’. – S: ser genérico. – C: lei cunzai

Isabel Monal (KG)

HKWM 4, 1999, Spalten 1248-1258

G ist einer der Schlüsselbegriffe des jungen Marx, den dieser v.a. im Zeitraum zwischen seinen RhZ-Artikeln und den ThF verwendet. Es ist dies eine Phase starker Beeinflussung durch Feuerbach, in der Marx neben dessen Kritik des hegelschen Idealismus auch einen Teil des feuerbachschen Begriffsapparats übernimmt, nicht ohne ihm eine eigene Wendung zu geben. […]

Der Begriff des G ist bei Marx mit den Begriffen ›Entfremdung‹ und ›(menschliche) Emanzipation‹ unauflöslich verbunden; zusammen bilden sie eine Triade der Interpretation und eine theoretische Einheit, in der die Funktion und Entfaltung jedes einzelnen Begriffs von denen der anderen Begriffe nicht getrennt werden kann, wie sich vor allem in den Ms 44 zeigt. – Der Begriff G ist, wie die beiden anderen auch, in die verschiedenen Probleme eingeflochten, die Marx in dieser Zeit vornehmlich beschäftigen, angefangen mit dem Kampf gegen die preußische Zensur: »die Freiheit ist doch wohl das G des ganzen geistigen Daseins, also auch der Presse?«, fragt er rhetorisch in dem Artikel über die Verhandlungen des 6. rheinischen Landtags (…). Die Triade muss daher auch in ihrer Funktion innerhalb der unterschiedlichen theoretischen Zusammenhänge verstanden werden. Darüber hinaus ist die zentrale Kategorie des G bei Marx im Kontext einer ganzen Reihe benachbarter Begriffe zu sehen, wie ›Gattungsleben‹, ›Gattungscharakter‹, ›Gattungstätigkeit‹, ›Gattungsakt‹, ›Gattungskraft‹, ›Gattungsverhältnis‹. Auch auf die Begriffe ›menschliches Wesen‹ und ›Gemeinwesen‹ greift Marx häufig zurück.

Anthropologie, bürgerliche Gesellschaft, Egoismus, Emanzipation, Ensemble der gesellschaftlichen Verhältnisse, Entfremdung, Entfremdungsdiskussion, Feuerbachscher Materialismus, Feuerbach-Thesen, Form, Frühschriften, Gattungsfragen, Gemeinwesen, Hegel-Kritik, Individuum, Menschenbild, Mensch-Natur-Verhältnis, Menschwerdung, Ontologie, Spekulation, Staat, Subjektwissenschaft, Urgesellschaft, Wesen des Menschen

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
g/gattungswesen.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/26 21:29 (Externe Bearbeitung)     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó