Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
Geschichte []

Geschichte

A: tārīḫ. – E: history. – F: histoire. – R: istoria. – S: historia. – C: lishi

Wolfgang Küttler

HKWM 5, 2001, Spalten 428-440

G‹ bezeichnet im weitesten Sinne die Gesamtheit des Geschehens in Kultur und Natur unter dem Gesichtspunkt des Entstehens und Vergehens bzw. der Entwicklung, einschließlich der unterschiedlichen Formen, in denen sich die Menschen ideell und praktisch damit auseinandersetzen. In der Differenzierung der Wissenschaften und im überwiegenden Alltagsgebrauch betrifft der G-Begriff im engeren Sinne die G der Menschen und ihre Aneignung in unterschiedlichen kognitiven, politischen, künstlerisch-ästhetischen Formen (…).Die Entstehung, Entwicklung und Rezeption der marxschen Auffassung von G ist in allen diesen Beziehungen auf vielfältige und widersprüchliche Weise mit der Gesamtentwicklung des modernen Geschichtsdenkens verschränkt.

G ist »unser Eins und Alles«, heißt es beim jungen Engels 1843/44 (…), »ein wirklicher Theil der Naturgeschichte, des Werdens der Natur zum Menschen«, in den Ms 44 des jungen Marx (…). Eingangs ihres Gemeinschaftswerks, der DI, findet sich der Grundsatz – wenngleich im Manuskript gestrichen – von dem aus beide ihren Begriff von G entfalten: »Wir kennen nur eine einzige Wissenschaft, die Wissenschaft der G« (…). Sie könne »von zwei Seiten aus betrachtet, in die G der Natur und die G der Menschen abgeteilt werden«, die sich aber, »solange Menschen existieren«, gegenseitig bedingen. »Die G der Natur, die sogenannte Naturwissenschaft, geht uns hier nicht an; auf die G der Menschheit werden wir indes einzugehen haben, da fast die ganze Ideologie sich entweder auf eine verdrehte Auffassung dieser G oder eine gänzliche Abstraktion von ihr reduziert. Die Ideologie selbst ist nur eine der Seiten dieser G.« (…)

Basis, Dialektik, dialektisches Bild, Eingedenken, Ende der Geschichte, Entwicklung, Epoche, Feuerbach-Thesen, Fiktionalismus, Form und Substanz, Formationenfolge, Formationstheorie, Fortschritt, Ganzes, Geistesgeschichte, Genesis, Geschichtsgesetze, geschichtslose Völker, Geschichtsphilosophie, Gesellschaft, Gesellschaftsformation, Hermeneutik, historische Mission der Arbeiterklasse, historischer Materialismus, Historische Schule der Ökonomie, Historisierung, Historismus, Historizismus (absoluter), Idealtypus, Ideologiekritik, Ideologietheorie, Klassenkampf, Kommunismus, Leitfaden, Marxismus, Marxismus-Leninismus, Moderne, Naturgeschichte, Periodisierung der Geschichte, Positivismus, Postmoderne, Produktionsweise, Produktivkräfte/Produktionsverhältnisse, Revolution, soziales System, Struktur, Superstruktur, System, Tendenz/Tendenzgesetz, Theorie der gesellschaftlichen Entwicklung, Totalität, Ungleichzeitigkeit, Vergangenheit, Vicoismus, Vorgeschichte, vorkapitalistische Produktionsweisen, Weltsystem, wissenschaftliche Weltanschauung

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
g/geschichte.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/26 21:29 (Externe Bearbeitung)     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó