Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
Frauenstudien []

Frauenstudien

A: ad-dirāsāt an-nisā’īya. – E: women’s studies. – F: études féminines. – R: izučenija ženščin. – S: estudios femeninos. – C: funü yanjiu

Mary A. Armstrong (FH, IL)

HKWM 4, 1999, Spalten 898-904

F besetzen einen komplexen, wenn nicht einzigartigen Platz: Sie sind in einem Kritik an der Unzulänglichkeit herrschenden Wissenschaftsbetriebs und politische Praxis. Sie bilden die allgemeine Form feministischer Theorie und Politik in der Universität. Trotz großer Verschiedenheiten im Einzelnen gibt es eine Reihe von Gemeinsamkeiten für alle F: 1. sie sind mit früheren und gegenwärtigen Frauenbewegungen (in ihren kulturellen und nationalen Unterschieden) verbunden; 2. Gegenstand ist die Lage und Aktivität der Frauen, nicht zuletzt in den Machtstrukturen der akademischen Institutionen und/oder der Wissenschaften; 3. sie organisieren sich in einem breiten Spektrum wissenschaftlicher Vereinigungen über viele Disziplingrenzen, politische Positionen und Theorieschulen hinweg. F machen zumeist die Ungleichheiten, die mit dem Geschlecht verknüpft sind, zum maßgeblichen Punkt politischer Strategie innerhalb und außerhalb der Akademie. Dabei bildet bei den meisten, die in F engagiert sind, der Feminismus als wissenschaftlicher Ansatz und politische Haltung den theoretisch und politisch organisierenden Faktor.

F entstanden im akademischen Bereich im Zuge des allgemein wachsenden Interesses am Zusammenhang von Geschlecht und Politik in den späten 1960er und den 70er Jahren. Mit der politischen Radikalisierung, die diese Zeit in vielen westlichen Ländern prägt, wurde die Kritik der Curricula, der Pädagogik und der Politik höherer Bildung zentral. Die neue feministische Bewegung richtete ihre Kritik insbesondere gegen eine Universität, die Frauen beim beruflichen Aufstieg und in der Teilhabe an Lehre, Studium und Forschung behindert.

Arbeit, Bildung, Egalitarismus, Elfenbeinturm, Elite, Erziehung, Feminismus, Frauenfrage, Geschlecht, Geschlechterverhältnisse, Gleichheit, Gleichstellungspolitik, Klassenanalyse, Marxismus-Feminismus, Queer-Theorie, Quotierung/Quotenkampf, situiertes Wissen, Universität, Wissenschaftskritik

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
f/frauenstudien.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/10 18:28 von korrektur     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó