Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
islamische Revolution []

islamische Revolution

A: aṯ-ṯaura al-ʼislāmīya. – E: Islamic Revolution. – F: révolution islamique. – R: islamskaja revoljucija. – S: revolución islámica. – C: Yīsīlán gémìng 伊斯兰革命

Abdolkarim Zanganeh

HKWM 6/II, 2004, Spalten 1568-1574

Obwohl sich verschiedene Bezeichnungen für Erhebungen unter Beteiligung der Massen bis in die islamische Frühzeit zurückverfolgen lassen, ist der Begriff ›iR‹ selbst modernen Ursprungs: Die Wörter, die sich im Arabischen, Persischen und Türkischen zur Bezeichnung von Revolution durchgesetzt haben, v.a. Thawra und Inqilab, sind zunächst, ähnlich wie bei den westeuropäischen Sprachen, zur Bezeichnung der Französischen Revolution verwendet worden. Explizit wird der Terminus ›iR‹ erst nach dem Zweiten Weltkrieg benutzt (z.B. im Titel der persischen Ausgabe von Sayyid Abul-Aʼla Mawdudis Manifest der Islamischen Revolution von 1962).

Was iR bedeutet und welcher Erklärungswert dem Begriff zukommt, ist bei Muslimen, bei Islamisten und auch im Marxismus umstritten. Gemeinsamer Nenner ist die Orientierung auf einen islamischen Staat und die Islamisierung der Zivilgesellschaft. Zu unterscheiden sind zum einen die ideologische Funktionsweise als mystifiziertes Bewusstsein, mit dessen Hilfe Zusammenhalt und Mobilisierung islamistischer Bewegungen aufrechterhalten werden, zum anderen der Anspruch der iR, ihr Ziel v.a. im Falle Irans tatsächlich erreicht zu haben, was die Frage aufwirft, ob die Kluft zwischen angekündigter und real existierender iR zur Natur des Begriffs selbst gehört, und drittens ihre sozialgeschichtliche Bedeutung als Resultat eines mit der Kolonisierung der islamischen Welt eingeleiteten Peripherisierungsprozesses, der als Gegenideologie und utopische Alternative die ›iR‹ hervortreibt.

Antikolonialismus, Arabischer Sozialismus, Christlicher Sozialismus, Entfremdung, Entkolonisierung, Entwicklungsländer, Etatismus, Faschismus, Französische Revolution, Fundamentalismus, Geschlechterverhältnisse, Glauben, Gramscismus, Grünes Buch, Hegemonie, Ideologe, Imperialismus, Intellektuelle, islamischer Fundamentalismus, klassenlose Gesellschaft, Kolonialismus, Krieg und Frieden, Kulturimperialismus, Moderne, Modernisierung, nachholende Modernisierung, Nationalismus, Neokolonialismus, passive Revolution, peripherer Kapitalismus, Peripherie/Zentrum, Populismus, Reformation, Religion, religiöse Revolutionsbewegungen, religiöser Sozialismus, Revolution, Revolutionstheorie, Säkularisierung, Staat, Theokratie, Utopie, Verwestlichung, vorkapitalistische Produktionsweisen, Weltmarkt, Widerstand

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
i/islamische_revolution.txt · Zuletzt geändert: 2015/04/04 15:46 (Externe Bearbeitung)     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó