Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
Extremismus []

Extremismus

A: taṭarruf. – E: extremism. – F: extrémisme. – R: ėkstremizm. – S: extremismo. – C: jiduan zhuyi

Georg Fülberth

HKWM 3, 1997, Spalten 1208-1216

E ist die negativ wertende Bezeichnung für politische Haltungen, die als abweichend von positiv gesehenen Normen des »demokratischen Verfassungsstaates« (Backes 1989) wahrgenommen werden. Voraussetzung des E-Begriffs ist somit ein normatives Politik- und Gesellschaftsverständnis. Dabei ist die Definition des demokratischen Verfassungsstaates in der Geschichte ebenso Schwankungen unterworfen gewesen wie sein Komplement, der E.

Der erste ausführliche Entwurf eines – wenngleich nicht notwendig demokratischen – Verfassungsstaates grenzt diesen von anderen Ordnungen ab: Montesquieus Werk Vom Geist der Gesetze (1748). »Der Geist der Mäßigung muss den Gesetzgeber beherrschen; das politisch Gute und das moralisch Gute liegt immer zwischen zwei Grenzen.« (II) Die ›gemäßigten‹ Regierungsformen: Aristokratie, Monarchie und Demokratie trennt er von der Anarchie und – besonders scharf – von der Despotie. Im berühmten 6. Kapitel des 11. Buches belegt er seine Auffassung, dass Elemente dieser drei ›gemäßigten‹ Systeme sich in ein und demselben Staat miteinander verbinden lassen. Sein Beispiel dafür ist England. Als Ergebnis dieser Synthese hebt er die Gewaltenbalance hervor. Es sind Abweichungen von dieser Staatsform möglich, die dennoch in der Bandbreite einer ›gemäßigten‹ Ordnung bleiben. Außerhalb aber stehen Anarchie und Despotie. Im 8. Buch behandelt Montesquieu den »Verfall der Grundsätze der drei Regierungsformen«. Hier findet sich die Feststellung: »Das Prinzip der Demokratie verfällt nicht nur, wenn der Geist der Gleichheit verloren geht, sondern auch, wenn man den Gleichheitsgedanken überspannt und jeder denen gleich sein will, die er sich als Regierung gewählt hat.« (…)

Abbau des Staates, Absterben des Staates, Anarchismus, antiautoritäre Bewegung, Berufsverbot, Bolschewisierung, Bonapartismus, bürgerliche Gesellschaft, Demokratie, Demokratie/Diktatur des Proletariats, demokratischer Sozialismus, Extreme, Faschismus, Französische Revolution, Gesellschaftsvertrag, Kalter Krieg, Konservatismus, links/rechts, Linkskommunismus, Linksradikalismus, Mehrheit/Minderheit, Mitte, Nationalsozialismus, Neue Linke, Neue Rechte, Radikalität/radikal, Spanischer Bürgerkrieg, Stalinismus, Terrorismus, Totalitarismus, Unterdrückung, Verfassung

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
e/extremismus.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/26 20:06 von christian     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó