Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
Kitsch []

Kitsch

A: kitš. – E: kitsch. – F: kitsch, tape-à-l’œil. – R: pošlost’, bezvkusica. – S: kitsch, cursilería. – C: cusu zuopin 粗俗作品

Günter Mayer, Gerd Rienäcker

HKWM 7/I, 2008, Spalten 725-736

»Das Gewand, gewirkt aus spekulativem Spinnweb, überstickt mit schöngeistigen Redeblumen, durchtränkt von liebesschwülem Gemütstau« – in ihrer Kritik am ›wahren‹ Sozialismus bringen Marx und Engels Merkmale auf den Punkt, die auf K-Kritik vorausweisen (Manifest). Wenn »vom Bronzeschäferhund bis zu den Werken Picassos« alles als K bezeichnet werden konnte (Köster 2006), so zeigt dies den Kampfcharakter des Ausdrucks, der nach 1945 »rasch zu einem Internationalismus« geworden ist (Kliche 2001). Was bei der Frage nach den Besonderheiten der als K bezeichneten Phänomene und deren sozialpsychischen Funktionen geschichtsmaterialistisch auf dem Spiel steht, hat Walter Benjamin auf den Begriff gebracht: Wenn man auch »die Massen« für eine »höhere Kunst« nie wird gewinnen können, »sondern immer nur für eine […], die ihnen näher ist«, dann besteht die Schwierigkeit eben darin, diese nähere »so zu gestalten, dass man mit dem besten Gewissen behaupten« kann, sie »sei eine höhere« (1934). Marxistisch sind K-Phänomene erst in den 1970er Jahren breiter diskutiert worden, v.a. in der Trivialliteraturforschung und in der Ästhetik.

Alltag, Arbeiterkultur, Ästhetik, Basis-Ästhetik, Bedürfnis, disponible Zeit, Dummheit in der Musik, Entfremdung, Faschismus, Fetischcharakter der Ware, Freizeit, Gebrauchswert, Gebrauchswertversprechen, Gegenkultur, Genuss, Glück, Hoffnungslosigkeit, Hollywood, Illusion, Ironie, Jazz, Jugend, Kampflied, Karikatur, Kleinbürger, Komisches, Konsumgesellschaft, Kulinarisches, Kulturindustrie, Massenkultur, Mode, Müll, Personenkult, Popmusik, Popularkunst, Produktästhetik, Proletkult, Resignation, Schlaraffenland, Schönheit, Subkultur, subversiv, Surrealismus, Tauschwert, Unterhaltung, Verdinglichung, Verdrängung, Vergegenständlichung, Versöhnung, visuelle Kultur, Volkskultur im Kapitalismus, Volkskultur (vorkapitalistische), Volkstümlichkeit, Warenästhetik, Wertkategorien, Zerstreuung

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
k/kitsch.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/26 21:29 (Externe Bearbeitung)     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó