Warning: strpos(): Empty needle in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php on line 53

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/lib/plugins/translation2/action.php:53) in /homepages/7/d84648464/htdocs/e_inkritpedia/e_maincode/inc/actions.php on line 187
kleine (einfache) Warenproduktion []

kleine (einfache) Warenproduktion

A: intāǧ sila‛ī ṣaġīr (basīt). – E: petty (simple) commodity production. – F: petite (simple) production marchande. – R: melkoe (prostoe) tovarnoe proizvodstvo. – S: pequeña (simple) producción de mercancías. – C: xiao (jiandan) shangpin shengchan 小(简单)商品生産

Neil Davidson

HKWM 7/I, 2008, Spalten 983-990

Die kW (auch »einfache W«), Produktion von Gütern zum Tausch auf einem Markt, durchzieht die Geschichte von Klassengesellschaften unter allen Produktionsweisen. »Das Privateigentum des Arbeiters an seinen Produktionsmitteln ist die Grundlage des Kleinbetriebs, der Kleinbetrieb eine notwendige Bedingung für die Entwicklung der gesellschaftlichen Produktion und der freien Individualität des Arbeiters selbst. Allerdings existiert diese Produktionsweise auch innerhalb der Sklaverei, Leibeigenschaft und andrer Abhängigkeitsverhältnisse. Aber sie blüht nur, schnellt nur ihre ganze Energie, erobert nur die adäquate klassische Form, wo der Arbeiter freier Privateigentümer seiner von ihm selbst gehandhabten Arbeitsbedingungen ist, der Bauer des Ackers, den er bestellt, der Handwerker des Instruments, worauf er als Virtuose spielt. Diese Produktionsweise unterstellt Zersplitterung des Bodens und der übrigen Produktionsmittel.« (K I)

Marx unterscheidet die kW von der kapitalistischen Warenproduktion, um die Wirkungsweise des Wertgesetzes im Zuge der Entwicklung der Warenproduktion zu rekonstruieren. Rosa Luxemburg weist die Tendenz des Kapitalismus auf, die Subsistenzökonomien zuerst in die kW zu treiben, um sie niederzukonkurrieren und aufzusaugen. Die Kleineigentümer sinken dann ins Proletariat bzw. in die subproletarische ›Reservearmee‹ ab. Die kapitalistische Globalisierung hat diese allgemeine Tendenz verschärft. Die Globalisierungskritik der ›Altermundialisten‹ antwortet darauf mit einem Bündnis, das die Verteidiger vorkapitalistischer Gemeinwesen mit Vertretern der kW, der kapitalistischen Lohnarbeiterschaft und den ›Neuen sozialen Bewegungen‹ zusammenschließt.

Agrarfrage, Bauern, Dorfgemeinschaft, einfache Warenproduktion, Entwicklungsländer, Familienarbeit/Hausarbeit, Feminisierung der Armut, formelle/reelle Subsumtion, Genossenschaft, Globalisierung, Globalisierungskritik, häusliche Produktionsweise, informelle Wirtschaft, kapitalistische Produktionsweise, Kleinbauern, Kollektivierung, Lohnarbeit, Neue soziale Bewegungen, nichtkapitalistischer Weg, postkolonialer Sozialismus, Proletariat, Proletarisierung, Reservearmee, Schattenwirtschaft, Subsistenzproduktion, tributäre Produktionsweise, ursprüngliche Akkumulation, ursprüngliches Gemeinwesen, vorkapitalistische Produktionsweisen, Wertgesetz

artikel_per_email.jpg

Übersicht

Dies ist eine Übersicht über alle vorhandenen Seiten und Namensräume.

Wikiaktionen
Benutzeraktionen
Andere aktionen
 
InkriT Spende/Donate     Kontakt und Impressum: Berliner Institut für kritische Theorie e.V., c/o Tuguntke, Rotdornweg 7, 12205 Berlin
k/kleine_einfache_warenproduktion.txt · Zuletzt geändert: 2015/05/20 16:03 von korrektur     Nach oben
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki Design by Chirripó